Marialy Pacheco und Omar Sosa – 22. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Marialy Pacheco – Piano – Omar Sosa – Piano
…„Ein Piano ist für mich wie 88 Trommeln. Wenn du mit Marialy spielst, verwandelt sich die Dynamik der 88 Trommeln in ein 88-faches Lächeln. Oder in 88 Blumen.“ (Omar Sosa)(Text: Sendesaal) LichtDesign:Robin Röse

Rolf Schoellkopf @ 14:55
Mellow Melange «NIMM MICH HIN. DEIN WILL!« – 19. Juni 2018
Filed under: Musik in Bremen andVariety

Theater am Leibnizplatz

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Sonja Firker: Gesang, Violine, Autoharp, Blockflöte. – Matthias Schinkopf: Querflöte, Blockflöte, Klarinette, Saxophon, Gesang und Percussion. – David Jehn: Kontrabass, Gesang, Mandoline, Blockflöte. – Ingo Höricht: Geige, Bratsche, Gitarre. – Michael Berger: Klavier. – Petra Janina Schultz: Rezitation und Gesang.
Mellow Melange, die Band zwischen allen Stilen, hat sich William Shakespeare als Songtexter ins Boot geholt. Aber dieser Abend ist alles andere als akademisch, sondern leicht, lustig, abwechslungsreich, berührend und sehr unterhaltsam! Denn es geht natürlich um die Liebe: Shakespeares Sonette zeigen eine große Bandbreite des Liebeswerbens – Liebe, Lust und Leidenschaft!
Die Band hat die englischen Original-Texte als Songs vertont. Mal klingt es nach Jazz, Folk, Swing oder Rock, dann wieder nach Renaissance oder klassischer Kammermusik. Petra Janina Schultz rezitiert die deutschen Übertragungen, die sich mal in die Kompositionen einfügen, mal unterbrechen. Die Songs werden gesungen, gerapt, gesprochen, getanzt, gefiedelt, getrommelt und geblasen von Mellow Melange und Petra Janina Schultz (bremer shakespeare company).
Die Musik von Mellow Melange verzaubert, berührt, verzaubert, verstört, die gesungenen und gelesenen Texte erzählen uns, was wir ja eigentlich alle schon seit Shakespeares Zeiten wissen: So einfach ist das mit der Liebe leider nicht. Und wenn wir ehrlich sind: Manchmal macht das Leiden an der Liebe fast mehr Spaß als die Liebe selbst… Ein grandioser musikalisch-literarischer Abend.(Text:bremer shakespeare company)Lichtdesign:bremer shakespeare company

Rolf Schoellkopf @ 16:52
V.B. Schulzes Bernsteinzimmer > TRISMEGISTO – ALCHEMIE DER KLÄNGE – 16. Juni 2018

MIB-SAAL | Buntentorsteinweg 112 | 28201 Bremen | hinter der Schwankhalle

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP   V.B. Schulze – stimme, fuzz-bass, • J. Willemer – stimme, sampler, orgel • C.W. Unruh – gitarre, sampler, orgel • M. Indefrey – gitarre, synthesizer, rhythmusmaschine • Timóteo – illumination

Rolf Schoellkopf @ 15:36
Jonas Olsson – Klavierrecital – 9. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved – (Photos aus der Hauptprobe)
LINE UP   Jonas Olsson – Klavier
…Jonas Olsson ist als Solist und Kammermusiker in ganz Europa, Asien und Nordamerika tätig. Er ist mehrmals beim Lucerne Festival aufgetreten, wo er die Soloparts von Répons und sur Incises von Boulez unter Leitung des Komponisten aufgeführt hat, sowie auch Des canyons aux étoiles von Messiaen. (Text: Sendesaal) LichtDesign:Arvid Haye

Rolf Schoellkopf @ 14:49
Matthias Nadolny-Bob Degen Duo – 8. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Matthias Nadolny – Tenorsaxophon – Bob Degen – Piano
…Mit seinem wandlungsfähigen, stets identifizierbaren individuellen Ton und seiner melodischen Phantasie ist der Tenorsaxophonist Matthias Nadolny zu einer festen Größe in der deutschen Jazzszene geworden. Seit über 40 Jahren ist Bob Degen ein beständiger Teil der deutschen Jazzszene und gilt doch nach wie vor als Insidertipp, der als „musicians musician“ unter Kollegen und Kennern hohe Achtung und Anerkennung genießt.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Robin Röse

Rolf Schoellkopf @ 11:54
Monet Bläserquintett – Saltarello Ausnahmetalente – 7. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Anissa Baniahmad – Flöte – Johanna Stier – Oboe – Nemorino Scheliga – Klarinette – Marc Gruber – Horn – Theo Plath – Fagott
…Nicht zufällig hat sich das Monet-Bläserquintett nach einem Maler benannt – zeichnen sich doch die Interpretationen des Ensembles durch einen besonderen Reichtum an Klangfarben aus. Die unzähligen Möglichkeiten, die sich aus dem Zusammenspiel der fünf sehr unterschiedlichen Instrumente ergeben, inspirieren die jungen Musiker immer wieder aufs Neue.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Arvid Haye

Rolf Schoellkopf @ 11:35
Amaryllis Quartett 3×3 – „Stolz“ – 5. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Gustav Frielinghaus – 1. Violine – Lena Sandoz – 2. Violine – Tomoko Akasaka – Viola – Yves Sandoz – Violoncello
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur, op. 59/1 »Rasumowsky«
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 7, fis-Moll, op. 108
Peter Tschaikowsky: Streichquartett Nr. 1, D-Dur, op. 11
(Text: Sendesaal) LichtDesign:Robin Röse

Rolf Schoellkopf @ 16:57
Skride Quartett – 3. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Lauma Skride – Piano | Baiba Skride – Violine | Lise Berthaud – Viola | Harriet Krijgh – Violoncello
Im Herbst 2016 fanden sich erstmals vier international renommierte Künstlerinnen zusammen, um bei der Schubertiade zu gastieren – Baiba Skride, Lauma Skride, Harriet Krijgh und Lise Berthaud – das Skride Quartett war geboren. Die vier Musikerinnen vereint ihre Liebe zur Kammermusik sowie der Gleichklang in der musikalischen Zusammenarbeit. Innerhalb kurzer Zeit wuchsen vier Solistinnen zu einem echten Ensemble zusammen.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Arvid Haye

Rolf Schoellkopf @ 17:17
residenz at sendesaal: Bremer Konzert – 2. Juni 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Florian Donderer – Violine – Hozumi Murata – Violine – Annette Stoodt – Viola – Barbara Linke-Holicka – Viola – Benjamin Stiehl – Violoncello – Tanja Tetzlaff – Violoncello – Franziska Mencz – Rezitation
Musiker und Musikerinnen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und der Bremer Philharmoniker bestreiten regelmäßig das letzte residenz-Konzert der Saison gemeinsam. Dieses Mal treffen sie auf die Bremer Schauspielerin Franziska Mencz für ein Rezitationskonzert mit Musik von Dmitri Schostakowitsch und Felix Mendelssohn Bartholdy und ausgewählten Mythen, Sagen und Erzählungen zum Thema Alpträume und Traumwelten. (Text: Sendesaal) LichtDesign:Robin Röse

Rolf Schoellkopf @ 14:13
Katja Werker – 31. Mai 2018

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de

Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Katja Werker – Gesang, Gitarre
….So ist meine Tätigkeit als Musikerin ein beständiger Kreislauf von Zeiten großer Zurückgezogenheit, in denen ich neue Songs schreibe und sich auf den Weg zu machen – und ich bin sehr froh, dass ich seit nunmehr 30 Jahren diesen Beruf ausüben kann.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Arvid Haye

Rolf Schoellkopf @ 11:49