amaryllis 3X3: Amaryllis Quartett – 5. Juni 2016

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de


Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Gustav Frielinghaus – 1. Violine | Lena Sandoz – 2. Violine | Lena Eckels – Viola | Yves Sandoz – Violoncello | Sebastian Knauer – Klavier
“Mir ist nach dem Werk, als habe ich eine große tragische Geschichte gelesen.”, so beschrieb Clara Schumann die Dramatik und die immensen Spannungsbögen in Johannes Brahms Klavierquintett, das im Zentrum des Abends steht. Mindestens ebenso aufwühlend ist der Gestus von Alban Bergs frühem Streichquartett op. 3, in dem der Komponist der Legende nach die Wut und Trauer über seine Ablehnung durch die Familie seiner späteren Frau Helene abbildet. Im Kontrast zu so viel Leidenschaft entführt Mozart in heitere, lichte Klangwelten, die allerdings durch die unerwartet schroffen Reibungen zu Beginn des Dissonanzenquartetts gebrochen werden.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Willy Klose

Rolf Schoellkopf @ 15:39