Achromatic Percussion – 11. Juni 2016

sendesaal | Bürgermeister-Spitta-Allee 45 | 28329 Bremen | www.sendesaal-bremen.de


Photos: Rolf Schoellkopf – All rights reserved –
LINE UP Sascha Barasa Suso und Moritz Koch.
Der Name Achromatic Percussion bezieht sich in erster Linie auf die optisch klar unterteilten Instrumente des Duos in Schwarz|Weiß und Weiß|Schwarz, die zum größten Teil von der Bremer Custom Drum Firma Suso Custom Drums eigens für das Projekt angefertigt wurden. Dieses Prinzip wird auch im optischen Erscheinungsbild der beiden Musiker konsequent fortgesetzt. Neben einem umfangreichen Konzertprogramm mit Werken von Gene Koshinski, Casey Cangelosi, Benjamin Finley und Alan Keown setzen die beiden Perkussionisten auf ein virtuoses und äußerst probenintensives Zusammenspiel auf einem außergewöhnlich breit angelegten Instrumentarium, vom Shaker bis zum 5-oktavigen Marimbaphon.(Text: Sendesaal) LichtDesign:Willy Klose

Rolf Schoellkopf @ 15:01